Notion und Monday sind zwei hervorragende Tools für Aufgabenmanagement, Zusammenarbeit und Projektorganisation. Notion mag zwar bekannter sein, aber beide bieten einzigartige und starke Funktionen, die darauf abzielen, Arbeitsabläufe zu rationalisieren und die Zusammenarbeit im Team zu verbessern. Dieser ausführliche Vergleich geht auf die wichtigsten Unterschiede zwischen Notion und Monday ein, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen und das perfekte Tool zur Steigerung Ihrer Produktivität auswählen können.

Notion vs. Monday: Überblick

FunktionNotionMontag
KernfunktionalitätAll-in-One-Arbeitsbereich: Notizen, Dokumente, Aufgaben, Wikis, DatenbankenProjektmanagement: Boards, Zeitleisten, Kalender, Workload-Ansicht
AnpassungenHochgradig anpassbar: Vorlagen, Blöcke, Datenbanken, AnsichtenAnpassbar, aber weniger flexibel: Vorlagen, Tafeln, Spalten, Automatisierungen
ProjektverwaltungKanban-Tafeln, Tabellen, Zeitleisten, Kalender, RoadmapsKanban, Gantt, Zeitleisten, Kalender, Workload-Ansicht
ZusammenarbeitZusammenarbeit in Echtzeit, Kommentare, ErwähnungenEchtzeit-Zusammenarbeit, Kommentare, Erwähnungen
WissensdatenbankStarke Wikifunktionalität, miteinander verknüpfte SeitenEingeschränkte Wiki-Funktionen, Dokumente
Leichte BedienbarkeitSteilere Lernkurve, mehr FlexibilitätLeichterer Einstieg, weniger flexibel
KI-UnterstützungGrundlegende KI-Funktionen, begrenzte KI-SchreibhilfeEingebauter KI-Assistent für verschiedene Aufgaben
KundenbetreuungE-Mail, Hilfe-Center, Community-ForumE-Mail, Live-Chat, Telefon mit Priorität (für Enterprise-Tarife), Hilfe-Center
Am besten geeignet fürEinzelpersonen, kleine Teams, Wissensarbeiter, die Flexibilität suchenTeams, Projektmanager, diejenigen, die ein strukturiertes Projektmanagement wünschen
Einzigartige StärkenFlexibilität, Anpassbarkeit, All-in-One-Lösung, starke WissensdatenbankVisuelles Projektmanagement, robuste Berichte, einsteigerfreundlich
Einzigartige SchwächenKann für Anfänger überwältigend sein, weniger strukturierte ProjektverwaltungWeniger flexibel, begrenzte Wissensdatenbankfunktionalität
PreisKostenloser Plan, kostenpflichtige Pläne ab $8/Benutzer/Monat (jährliche Abrechnung)Kostenloses Paket (eingeschränkt), kostenpflichtige Pakete ab $27/Monat für 3 Benutzer (jährliche Abrechnung)

Gründe für die Wahl von Notion

Notion Logo
  • Unerreichte Flexibilität für Ihren idealen Arbeitsbereich.
  • All-in-One-Lösung: Notizen, Dokumente, Aufgaben, Wikis.
  • Leistungsstarke Wissensdatenbank für organisierte Informationen.
  • Einfache Anpassung mit Vorlagen und Blöcken.
  • Perfekt für Einzelpersonen, Teams und Wissensarbeiter.

Wählen Sie Notion

Gründe für die Wahl von Monday

Monday.com Logo
  • Visuelles Projektmanagement mit Tafeln und Zeitplänen.
  • Robuste Berichte und Analysen zur Verfolgung des Fortschritts.
  • Einsteigerfreundlich und einfach zu bedienen.
  • Leistungsstarke Automatisierungen zur Steigerung der Effizienz.
  • Ideal für Teams und Projektmanager, die Struktur brauchen.

Wählen Sie Monday

Notion vs. Monday: Was sind die Unterschiede?

Lassen Sie uns die Unterschiede zwischen Notion und Monday untersuchen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Benutzerfreundlichkeit

Die Vielseitigkeit und die Anpassungsmöglichkeiten von Notion sind ein zweischneidiges Schwert, wenn es um die Benutzerfreundlichkeit geht. Während erfahrene Benutzer die Flexibilität von Notion zu schätzen wissen, könnten Anfänger von der schieren Anzahl der Funktionen und Möglichkeiten überwältigt sein.

Die Benutzeroberfläche ist zwar übersichtlich und ästhetisch ansprechend, aber es braucht Zeit und Erkundung, um sie vollständig zu beherrschen. Die anfängliche Lernkurve wird jedoch durch einen Arbeitsbereich belohnt, der genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden kann und unendliche Möglichkeiten für Organisation und Produktivität bietet.

Notion Bildschirmfoto
Notion Bildschirmfoto

Monday hingegen empfängt die Benutzer mit einer optisch ansprechenden und intuitiven Oberfläche. Die farbenfrohen Tafeln, die Drag-and-Drop-Funktionalität und die vorgefertigten Vorlagen erleichtern den Einstieg und die schnelle Erstellung von Projektabläufen.

Selbst Benutzer mit begrenzter technischer Erfahrung können sich in der Regel problemlos auf der Plattform bewegen. Auch wenn es nicht die unendlichen Anpassungsmöglichkeiten von Notion gibt, kann die Einfachheit von Monday ein großer Vorteil für Teams sein, die Wert auf eine schnelle und unkomplizierte Einrichtung legen.

Anpassung

Notion glänzt wirklich im Bereich der Anpassung. Das blockbasierte System bietet unendlich viele Möglichkeiten und gibt Ihnen die vollständige Kontrolle über das Aussehen, das Gefühl und die Struktur Ihres Arbeitsbereichs.

Von einfachen Textblöcken bis hin zu dynamischen Datenbanken und einbettbaren Inhalten – mit Notion können Sie eine wirklich einzigartige Umgebung schaffen, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Für den Anfang gibt es eine riesige Auswahl an Vorlagen, aber der eigentliche Zauber liegt in der Freiheit, Blöcke zu mischen und anzupassen, benutzerdefinierte Datenbanken aufzubauen und miteinander verbundene Seiten zu erstellen, die Informationen und Arbeitsabläufe nahtlos miteinander verbinden.

Bildschirmfoto der Monday-Teamplanung
Monday-Teamplanung

Monday ist zwar nicht so unendlich anpassbar wie Notion, bietet aber dennoch ein gutes Maß an Personalisierung. Die visuellen Tafeln, Spalten und benutzerdefinierten Felder können auf Ihre Projektanforderungen zugeschnitten werden.

Vorgefertigte Vorlagen decken verschiedene Anwendungsfälle ab und bieten eine solide Grundlage, auf der Sie aufbauen können. Automatisierungen und Integrationen verbessern die Anpassungsfähigkeit der Plattform noch weiter und ermöglichen es Ihnen, Arbeitsabläufe zu optimieren und Verbindungen zu externen Tools herzustellen.

Die Anpassung von Monday ist zwar strukturierter und geführter als der Freiform-Ansatz von Notion, ermöglicht aber dennoch eine personalisierte Erfahrung, die auf die Prozesse Ihres Teams abgestimmt ist.

Projektverwaltung

Die Projektmanagement-Tools von Notion sind in den flexiblen Arbeitsbereich eingebettet und ermöglichen es Ihnen, Projekt-Hubs mit einer Kombination aus Seiten, Datenbanken und Ansichten zu erstellen.

Sie können benutzerdefinierte Kanban-Boards, Zeitleisten, Kalender und Roadmaps erstellen, um Ihre Projekte auf eine Weise zu visualisieren, die den individuellen Bedürfnissen Ihres Teams entspricht.

Die Stärke von Notion liegt in seiner Anpassungsfähigkeit und Vernetzung, die es Ihnen ermöglicht, Aufgaben, Dokumente und Informationen nahtlos in Ihrem Projektarbeitsbereich zu verknüpfen.

Screenshot der Notion Projects Seite
Notion Projekte Seite

Bei Monday hingegen steht das Projektmanagement im Mittelpunkt. Die visuellen Tafeln, Zeitleisten, Kalender und Workload-Ansichten bieten einen klaren und intuitiven Überblick über den Projektfortschritt.

Der strukturierte Ansatz von Monday und die vorgefertigten Vorlagen erleichtern den Einstieg und die Pflege von Projektabläufen, insbesondere für Teams, die einen visuellen und kollaborativen Ansatz bevorzugen. Allerdings sind die Anpassungsmöglichkeiten im Vergleich zur offenen Plattform von Notion möglicherweise weniger umfangreich.

👉 Erfahren Sie mehr: 12 beste Produktivitäts-Apps im Jahr 2024

Zusammenarbeit

Notion ist äußerst vielseitig und dient als All-in-One-Arbeitsbereich, in dem Teams gemeinsam Inhalte erstellen und dynamisch austauschen können.

Es ist besonders stark in der dokumentenzentrierten Zusammenarbeit und ermöglicht es Teammitgliedern, zu gemeinsamen Seiten beizutragen, die alles von Text und Bildern bis hin zu Datenbanken und Projektzeitplänen enthalten können. Die Echtzeit-Bearbeitungsfunktion des Tools unterstützt die synchrone Zusammenarbeit im Team und ermöglicht es mehreren Benutzern, gleichzeitig Änderungen vorzunehmen.

Darüber hinaus können Sie mit den flexiblen Berechtigungseinstellungen von Notion ganz einfach festlegen, wer die verschiedenen Teile des Arbeitsbereichs sehen oder bearbeiten darf. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mit externen Mitarbeitern oder abteilungsübergreifend zusammenarbeiten.

Screenshot Begriffsberechtigungen
Notion Berechtigungen

Monday konzentriert sich auf eine strukturiertere Form der Zusammenarbeit, die sich an Projekten und Aufgaben orientiert.

Es verwendet Boards, um visuelle Übersichten über den Projektstatus zu erstellen, so dass die Teammitglieder den Fortschritt und die Aktualisierungen auf einen Blick verfolgen können. Jede Aufgabe oder Projektkomponente innerhalb der Tafeln kann bestimmten Teammitgliedern zugewiesen werden, die dann direkt über Kommentare, Dateianhänge und Statusaktualisierungen kommunizieren können.

Diese Methode hilft dabei, alle relevanten Informationen und Diskussionen mit bestimmten Aufgaben zu verknüpfen, was zu mehr Klarheit und Konzentration führt. Monday verfügt außerdem über eine Automatisierungsfunktion für Routinekommunikation wie Statusaktualisierungen und Erinnerungen, die den Aufwand für manuelle Nachfassaktionen reduziert und sicherstellt, dass alle Beteiligten auf dem Laufenden sind.

KI-Unterstützung

Notion AI kann als Ihr persönlicher Schreibassistent fungieren, der Sie beim Brainstorming, Entwerfen, Bearbeiten und Verfeinern von Inhalten auf der Plattform unterstützt.

Sie kann Texte generieren, Informationen zusammenfassen, Sprachen übersetzen und sogar kreative Vorschläge zur Überwindung einer Schreibblockade machen.

Die Stärke von Notion AI liegt in seiner Fähigkeit, den Schreibprozess zu rationalisieren und Ihre Kreativität innerhalb des vertrauten Notion-Arbeitsbereichs zu steigern, auch wenn es sich noch in der Entwicklung befindet. Die derzeitigen KI-Funktionen sind jedoch in erster Linie auf textbasierte Aufgaben ausgerichtet und bieten nur begrenzte Unterstützung für andere Aspekte des Projektmanagements.

KI-Screenshot vom Monday
Monday AI

Monday AI verfolgt einen breiteren Ansatz und bietet eine Reihe von intelligenten Funktionen, die über die Unterstützung beim Schreiben hinausgehen. Die KI-gesteuerten Automatisierungen können sich wiederholende Aufgaben übernehmen, optimale nächste Schritte vorschlagen und sogar den Zeitrahmen von Projekten vorhersagen.

Monday AI generiert auch wertvolle Erkenntnisse aus Ihren Daten und hilft Ihnen, Trends, Engpässe und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Dieser umfassende KI-Ansatz macht Monday zu einer wertvollen Bereicherung für Teams, die mithilfe von künstlicher Intelligenz ihre Arbeitsabläufe optimieren, die Entscheidungsfindung straffen und ein tieferes Verständnis für ihre Projekte gewinnen möchten.

👉 Erfahren Sie mehr: Notion AI vs. ChatGPT: Welches AI-Tool ist das beste für Sie?

Preisgestaltung

Die Preisgestaltung von Notion basiert auf einem Pro-Nutzer-Modell mit vier verschiedenen Tarifen:

  • Free: Ideal für Einzelpersonen oder kleine Teams, mit einer unbegrenzten Anzahl von Seiten und Blöcken, aber mit Einschränkungen beim Hochladen von Dateien und bei Gästen.
  • Plus: Für €7,50 pro Benutzer und Monat (jährliche Abrechnung) bietet dieser Tarif mehr Speicherplatz, mehr Gäste und eine Versionshistorie, so dass er sich für kleine Teams oder wachsende Unternehmen eignet.
  • Business: Dieser Plan wurde für größere Teams und Unternehmen entwickelt und bietet unbegrenzte Datei-Uploads, erweiterte Berechtigungen und Verwaltungstools für €14 pro Benutzer und Monat (jährliche Abrechnung).
  • Enterprise: Dieser Plan ist auf große Unternehmen mit komplexen Anforderungen zugeschnitten und bietet erweiterte Sicherheit, Kontrollen und speziellen Support. Die Preise sind auf Anfrage erhältlich.

Die Preisgestaltung von Monday folgt ebenfalls einem Modell pro Benutzer, mit fünf verschiedenen Plänen:

  • Einzelperson: Ein kostenloser Plan für bis zu zwei Benutzer, aber mit eingeschränkten Funktionen.
  • Basic: Ab $8 pro Benutzer und Monat (jährliche Abrechnung) bietet dieser Tarif die wichtigsten Projektmanagement-Funktionen und eignet sich daher für kleine Teams. Insgesamt: $27/Monat für 3 Plätze.
  • Standard: Ab $10 pro Benutzer und Monat (jährliche Abrechnung) bietet dieser Plan erweiterte Funktionen wie Zeitleisten und Automatisierungen, ideal für wachsende Teams.
  • Pro: Dieser Plan wurde für größere Teams mit komplexen Arbeitsabläufen entwickelt und bietet Zeiterfassung, Integrationen und benutzerdefinierte Felder für $16 pro Benutzer und Monat (jährliche Abrechnung).
  • Enterprise: Dieser Plan ist auf große Unternehmen zugeschnitten und bietet erweiterte Sicherheits-, Berichts- und Governance-Funktionen, wobei individuelle Preise verfügbar sind.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass beide Plattformen einzigartige Vorteile bieten:

  • Wählen Sie Notion, wenn Sie eine flexible Umgebung mit robusten Dokumentations- und Wissensmanagementfunktionen benötigen. Es ist ideal für inhaltsintensive Projekte und Teams, die sich gerne anpassen.
  • Entscheiden Sie sich für Monday, wenn Sie Wert auf ein benutzerfreundliches, strukturiertes Projektmanagement-Tool mit leistungsstarken Automatisierungen und einem unkomplizierten, visuellen Aufgabenverfolgungssystem legen.

Wenn Sie Notion in Ihre täglichen Arbeitsabläufe integrieren, sollten Sie seine Funktionalität mit 2sync erweitern, einem leistungsstarken Tool, das Notion mit Ihren bevorzugten Anwendungen und externen Tools synchronisiert.

So kann Notion nicht nur Aufgaben innerhalb seines Ökosystems verwalten, sondern auch dynamisch mit anderen Diensten interagieren, was sowohl die Produktivität als auch die Effizienz steigert.

Testen Sie noch heute Ihre erste Automatisierung