In der heutigen digitalen Welt ist eine der besten Planer-Apps, die wir dir gleich vorstellen werden, von größter Bedeutung, wenn du produktiv sein willst. Angesichts der ständigen und nicht enden wollenden Daten, Fristen und anstehenden Aufgaben, die unser privates und berufliches Leben ausfüllen, wird dir die Verwendung einer dieser Tagesplaner-Apps den Kopf erleichtern und dir helfen, dich zu organisieren wie nie zuvor. Stöbere in unserer Liste mit unseren Top-Tipps für 2024 und wähle die App, die am besten zu dir passt.

1. Notion

Notion app screenshot
Bildnachweis: Notion

Vorteile:

  • All-in-One-Produktivitätssuite
  • Hochgradig anpassbare Datenbanken, Vorlagen und Ansichten
  • Intuitive Drag-and-Drop-Benutzerführung
  • Funktionsübergreifende Zusammenarbeit
  • KI-Unterstützung

❌ Nachteile:

  • Hohe Lernkurve
  • Einige Funktionen können überwältigend sein

💻 Plattformen: Web, Windows, Mac, iOS, Android
💲 Preis: Kostenlos | Plus: ab 7,50 €/Monat

Notion glänzt als eine der besten Apps für den Tagesplaner dank seiner revolutionären Kombination von Produktivitätsfunktionen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Planern vereint Notion mehrere Funktionen, darunter mehr als 40 Inhaltstypen zur Anpassung deines Arbeitsbereichs, Wikis, Dokumente und Notizen, unbegrenzte Seiten und Blöcke, hochgradig anpassbare Vorlagen, wiederkehrende Aufgaben, Echtzeit-Zusammenarbeit, einen nativen Kalender und KI-Unterstützung.

Dieses umfassende Tool ist perfekt für Einzelpersonen und Teams, die eine All-in-One-Lösung suchen, um ihre Produktivität zu steigern und ihre Arbeitsabläufe zu optimieren.


2. Todoist

Todoist screenshot
Bildnachweis: Todoist

Vorteile:

  • Einfach zu benutzen
  • Schöne Oberfläche
  • Gute Integrationen
  • Wiederkehrende Aufgaben
  • Nützliches iPhone-Widget

❌ Nachteile:

  • Fehlende erweiterte Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten
  • Erinnerungen sind nicht kostenlos

💻 Plattformen: Web, Windows, Mac, Linux, iOS, Android
💲 Preis: Kostenlos | Pro Plan: ab $4/Monat

Todoist eignet sich hervorragend, um Aufgaben nach Prioritäten zu ordnen, sicherzustellen, dass wichtige Aufgaben nicht unbeachtet bleiben, und die allgemeine Produktivität zu steigern. Die Nutzer/innen schätzen das ausgeklügelte und übersichtliche Aufgabenverwaltungssystem, das Unteraufgaben, wiederkehrende Aufgaben und benutzerdefinierte Etiketten umfasst.

Die fortschrittlichen Berichtsfunktionen von Todoist ermöglichen eine transparente und messbare Fortschrittskontrolle. Außerdem bietet Todoist ein effizientes Projektmanagement und lässt sich nahtlos in andere Apps integrieren, um den Arbeitsablauf zu verbessern.

Todoist eignet sich für Solopreneure, Teammanager, große Unternehmen oder Studierende und verspricht mehr Ordnung und Stressfreiheit.


3. Google Kalender

Google Calendar screenshot
Bildnachweis: Google

Vorteile:

  • Intuitive Oberfläche
  • Integration von Google Tasks
  • Nahtlose Verwaltung von verschiedenen Kalendern
  • Gemeinsame Nutzung von Kalendern

❌ Nachteile:

  • Die mobile Benutzeroberfläche könnte bei der Verwaltung mehrerer Kalender weniger verwirrend sein
  • Kalender mit vielen Abonnements können unübersichtlich aussehen

💻 Plattformen: Web, iOS, Android
💲 Preis: Kostenlos | Google Workspace: ab $6/Monat

Google Calendar zeichnet sich durch seine nahtlose Integration in die Google Workspace-Apps und seine umfangreichen Funktionen als erstklassiger Tagesplaner aus.

Die Nutzer/innen können ganz einfach eine Vorschau ihrer Termine anzeigen, Ziele überwachen, Routinen mit wiederkehrenden Terminen verwalten und das visuelle Engagement durch das Hinzufügen von Bildern und Karten verbessern.

Mit den automatischen Aktualisierungen aus Google Mail, wie z. B. Flug- und Hoteldetails, ist es ideal für Einzelpersonen und Teams, insbesondere für Studierende und Berufstätige.


4. Trello

Trello screenshot
Bildnachweis: Trello

Vorteile:

  • To-Do-Listen mit Schritten und Terminen
  • Intuitive Drag-and-Drop-Funktion
  • Ideal für große Teams

❌ Nachteile:

  • Es ist leicht, eine Karte versehentlich zu verschieben oder zu löschen
  • Es ist nicht so anpassbar wie andere Tools

💻 Plattformen: Web, Windows, Mac, iOS, Android
💲 Preis: Kostenlos | Standardtarif: ab $5/Monat


Trellos innovatives Projektmanagement im Kanban-Stil, kombiniert mit seinem effizienten Design und der intuitiven Benutzeroberfläche, hat es erfolgreich an die Spitze der Charts gebracht.

Du kannst To-Do-Listen effizient verfolgen, Fälligkeitsdaten festlegen oder Aufgaben delegieren. Die Zusammenarbeit ist mühelos: Du kannst jeden einladen und nahtlos zusammenarbeiten. Die Plattform ermöglicht Diskussionen in Echtzeit mit ihrer Instant Messaging-Funktion.

Außerdem bietet Trello unvergleichliche Flexibilität bei der Organisation von Aufgaben mit Boards, Karten und Listen und lässt sich problemlos in Apps wie Google Drive, Slack und Dropbox integrieren. Ideal für Einzelpersonen und Teams.

5. Things 3

Things 3 screenshot
Bildnachweis: Things 3 (App Store)

Vorteile:

  • To-Do-Listen erstellen, indem du eine E-Mail schickst
  • Wiederkehrende Aufgaben
  • Mahnungen
  • Kalender-Integration
  • Schöne Widgets

❌ Nachteile:

  • Nur auf Apple-Produkten verfügbar
  • Keine Funktionen zur Zusammenarbeit
  • Keine kostenlose Version
  • Keine Web-App

💻 Plattformen: Mac, iOS, Apple Watch
💲 Preis: $9.99

Things 3 ist aufgrund seiner unglaublich benutzerfreundlichen Oberfläche und seiner vielseitigen Funktionen eine der besten Tagesplaner-Apps für iOS-Geräte.

Sie hat nicht nur ein optisch ansprechendes Design, sondern bietet auch eine Reihe wertvoller Funktionen wie interaktive To-Do-Listen, Checklisten, Notizen, Drag-and-Drop-Verschiebungen, Erinnerungen und Wiederholungen.

Die App ist die Investition von 9,99 $ wert und damit ideal für alle, die mit ihrem MacBook, iPhone oder ihrer Apple Watch ihren Alltag effizienter und organisierter gestalten wollen.


6. Evernote

Evernote screenshot
Bildnachweis: Evernote

Vorteile:

  • Handschriftliche Notizen
  • Sprache-zu-Text und Audioaufzeichnung
  • Ausgezeichneter Organizer für Leselisten und permanente Notizen
  • Aufgaben, Unteraufgaben, Ordner und Listen

❌ Nachteile:

  • Die Benutzeroberfläche kann ein wenig veraltet wirken
  • Das kostenlose Konto hat eine Beschränkung von 60 MB pro Monat
  • Premium-Pläne sind kostspielig

💻 Plattformen: Web, Windows, Mac, iOS, Android
💲 Preis: Kostenlos | Persönlicher Plan: ab $8,99/Monat

Evernote ist eine der besten Planer-Apps und Organizer. Sie bietet robuste Funktionen, um deine Produktivität zu optimieren und Aufgaben mühelos auf dem Laufenden zu halten – mit handschriftlichen Notizen, Sprachnotizen, Integrationen, benutzerdefinierten Vorlagen, Erinnerungen und Offline-Zugriff.

Gleichzeitig kannst du mit der Browsererweiterung Web Clipper Webseiten, Bilder und Texte erfassen und speichern, wenn du im Internet surfst.


7. Microsoft Outlook

Microsoft Outlook screenshot
Bildnachweis: Microsoft

Vorteile:

  • Planung von E-Mails, Aufgaben und Ereignissen
  • Gemeinsame Nutzung von Kalendern
  • Zusammenarbeit mit Microsoft 365 Gruppen
  • Erweiterte Filterung
  • Microsoft Office zum Mitnehmen
  • Copilot AI

❌ Nachteile:

  • Die Oberfläche ist mit zu vielen Funktionen überladen
  • Schlechte Benutzerfreundlichkeit der App

💻 Plattformen: Web, Windows, Mac, iOS, Android
💲 Preis: Kostenlos | Microsoft 365: ab $6,99/Monat

Microsoft Outlook kann als Tagesplaner-App fungieren und bietet verschiedene Funktionen. Die Nutzer/innen können ganz einfach auf Office-Tools zugreifen, und das Aufgabenmanagementsystem ermöglicht ein effizientes Finden, Filtern, Gruppieren und Überwachen von Aufgaben.

Die App ist mit Microsoft 365 Groups integriert und erleichtert die Zusammenarbeit im Team. Die Planungsfunktionen helfen bei der Organisation von Aufgaben, Ereignissen und E-Mails. Außerdem steht Microsofts Copilot AI als virtueller Assistent zur Verfügung, der dich bei deinen täglichen Aufgaben unterstützt.


8. Fantastical

Fantastical screenshot
Bildnachweis: Fantastical (App Store)

Vorteile:

  • Schöne Benutzeroberfläche
  • Einfache Integration mit mehreren Tools und Konten
  • Nützliche Widgets

❌ Nachteile:

  • Das neue monatliche Abo-Modell

💻 Plattformen: Web, iPhone, iPad, Mac, Apple Watch
💲 Preis: Kostenlos | Premium: ab $6,99/Monat

Fantastical ist eine preisgekrönte Kalender-App für Apple-Geräte mit Verwaltungsfunktionen und nützlichen Widgets. Du kannst die Ansichten des Kalenders ändern, um deinen Tag, die Woche, den Monat oder das Jahr anzuzeigen, und Aufgaben und Ereignisse mithilfe von Vorlagen planen.

Die App wurde mit Blick auf die Zentralisierung entwickelt, sodass du die App nicht verlassen musst, um andere Tools zu integrieren, z. B. wenn du einen Zoom-Link zu einem von dir erstellten Ereignis hinzufügst. Die App verfügt unter anderem über eine Terminplanungsfunktion, Kalendersets, Fokusfilter und Dateianhänge für Aufgaben.


9. TickTick

TickTick screenshot
Bildnachweis: TickTick

Vorteile:

  • Pomodoro-Timer für bessere Konzentration
  • Gamification der Produktivität mit Leistungspunkten
  • Funktioniert und wird mit mehreren Geräten synchronisiert
  • Ziemlich billig

❌ Nachteile:

  • Keine erweiterten Funktionen wie die Zeiterfassung von Aufgaben
  • Berichte über gelegentlich fehlende Daten bei der Synchronisierung

💻 Plattformen: Web, Windows, Mac, Linux, iOS, Android, Apple Watch
💲 Preis: Kostenlos | Premium: $35.99/Jahr

TickTick bietet intelligente Aufgabenlisten und Filter für eine optimale Aufgabenpriorisierung, einen Pomodoro-Timer für ein effizientes Zeitmanagement, mehrere Kalenderansichten für eine übersichtliche Darstellung deines Zeitplans und die Leistungsbewertung und Statistiken zur Überwachung von Produktivitätstrends. Außerdem hält dich ein Kalenderabonnement über wichtige Ereignisse auf dem Laufenden.

👉 Mehr erfahren: TickTick vs. Todoist: Welche To-Do-Listen-App ist besser? [2024]


10. Microsoft To Do

Microsoft To Do screenshot
Bildnachweis: Microsoft To Do

Vorteile:

  • Überwachung der anstehenden Aufgaben
  • Einfach zu navigieren
  • Einfache Aufgabenverfolgung
  • Tägliche Ansicht
  • Mahnungen
  • Synchronisierung mit Microsoft Office 365

❌ Nachteile:

  • Es könnte einfacher sein, Aufgaben zu bearbeiten und zuzuweisen
  • Überfällige Aufgaben könnten einfacher verwaltet werden
  • Keine Drittanbieter-Logins (Google, LinkedIn, Apple)

💻 Plattformen: Web, Windows, Mac, iOS, Android
💲 Preis: Kostenlos

Microsoft To Do ist eine bemerkenswerte Planer-App, die aus der beliebten Wunderlist hervorgegangen ist und verbesserte benutzerfreundliche Funktionen bietet. Sie bietet eine “Gestern”-Box, um anstehende Aufgaben zu überwachen und sicherzustellen, dass keine Aufgabe verpasst wird.

Die Nutzer/innen können Aufgaben in bestimmten Listen wie “Arbeit” oder “Zuhause” organisieren und sie mit Unteraufgaben weiter detaillieren. Die App verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche, die Voreinstellungen wie den dunklen Modus und die Auswahl von motivierenden Hintergrunddesigns für Listen ermöglicht. Sie ist mit einem Microsoft-Konto zugänglich und kann mit Outlook Aufgaben integriert werden.

Sie ist ein effizientes Werkzeug für alle, die einen übersichtlichen und optisch ansprechenden Tagesplaner suchen.

👉 Lesen Sie mehr: Google Tasks vs. Microsoft To Do: Welche wählen Sie?

Fazit

Die Wahl einer der besten Planer-Apps in dieser Liste hängt von deinen Vorlieben und Bedürfnissen ab. Einige sind All-in-One-Produktivitätssuiten, die einfache und komplexe Arbeitsabläufe mit mehreren Datenbanken, Bibliotheken und anpassbaren Vorlagen verwalten können, wie z. B. Notion. Andere richten sich an Nutzer, die einfachere Schnittstellen mit Kalendern oder To-Do-Listen benötigen, wie Todoist.


Du kannst auch von der Integration und Synchronisierung verschiedener Tools profitieren, um deine Produktivität und deinen Komfort zu verbessern. Deshalb haben wir 2sync entwickelt.

Unsere Automatisierungen helfen dir dabei, verschiedene Aufgaben, Listen, Daten und Arbeitsbereiche aus und in verschiedene Tools wie Notion zu integrieren, damit du alles an einem Ort hast und eine vollständige 2-Wege-Synchronisation durchführen kannst.

👉 Erstelle noch heute deine erste Automatisierung